Soziotherapie …

  • ist eine Leistung der Krankenkasse.
  • unterstützt Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung, die sich schwer tun, ärztlich verordnete Leistungen anzunehmen bzw. nicht regelmäßig in Anspruch nehmen können.
  • hilft durch strukturiertes Training und gezielte Motivierung psychosoziale Schwierigkeiten abzubauen.
  • kann Krankenhausbehandlung vermeiden oder verkürzen.
  • kann eine Verbesserung der Krankheitswahrnehmung ermöglichen.
  • unterstützt bei Gesprächen mit Ärzten, Kliniken und Angehörigen.

Unsere Unterstützung …

Wir erstellen mit dem Patient und seinem Arzt oder Therapeuten einen Behandlungsplan und koordinieren die erforderliche Unterstützung.

In der Folge unterstützen wir den Patient in Krisenzeiten und besprechen mit ihm eine individuelle Krisenvorsorge.

Gemeinsam steigern wir durch Trainingsmaßnahmen seine Alltagsfertigkeiten.

Wir helfen dem Patient neue Kontaktmöglichkeiten zu erschließen.

In unsere Gespräche beziehen wir auf seinen Wunsch Angehörige und weitere Personen mit ein.

Hausbesuche und die Teilnahme an Gruppenangeboten sind möglich.

Soziotherapie eignet sich …

für Menschen, die besonders belastet sind durch krankheitsbedingten Beeinträchtigungen, beispielsweise

  • des eigenen Antriebs
  • der Ausdauer und Belastbarkeit
  • der Motivation
  • der Konzentration und Merkfähigkeit
  • der Kontaktfähigkeit
  • des Realitätsbezugs
  • der kognitiven Leistungsfähigkeit oder
  • bei der frühzeitigen Wahrnehmung von Krisen.